Dr. Jens Unterschütz

Zahnarzt

Emsdettener Straße 24/26
48485 Neuenkirchen
Telefon 0 59 73/14 78
Telefax 0 59 73/7 19

Parodontologie

Häufiges Zahnfleischbluten, gelockerte Zähne und Mundgeruch sind häufig Anzeichen für eine Erkrankung des Zahnbettes ( Parodontium ). Diese sogenannte Parodontitis ( im Volksmund auch Parodontose ) ist neben der Karies die häufigste Erkrankung des Menschen. Sie wird durch Bakterien verursacht. Durch entzündetes Zahnfleisch kommt es zu einem Rückgang des den Zahn haltenden Kieferknochens, was letztendlich zum Zahnausfall führt. Mit einer speziellen Meßsonde kann die Erkrankung, bzw. der schon vorhandene Knochenabbau schnell diagnostiziert werden. Mit Hilfe spezieller Tests kann auch der verursachende Krankheitskeim ermittelt werden und zusätzlich durch Antibiotika bekämpft werden.

Die Behandlung gliedert sich in eine Vorbehandlung - ähnlich einer professionellen Zahnreinigung und die eigentliche Parodontitisbehandlung. Während der Vorbehandlung werden alle zugänglichen Bereiche - oberhalb des Zahnfleischrandes - von unserer zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin gereinigt und poliert. Die Ursachen der Erkrankung werden erläutert, die Mundhygiene wird verbessert. Eine Röntgenaufnahme zeigt den Verlauf der Knochenlinie, sowie den bereits vorhandenen Knochenrückgang an. Bei der Parodontitisbehandlung werden dann unter lokaler Betäubung auch die nicht sichtbaren Bereiche der Zähne und des Zahnfleisches gereinigt. Manchmal kann es notwendig sein das Zahnfleisch abschließend mit einer Naht um den Zahn herum zu fixieren. Diese Naht wird nach ca. einer Woche wieder entfernt.

zurück